Foto Workshops - Tamron Academy

17.08.2017 After Work Workshops in Köln

 

Wer schon immer mal Einblicke in die Bildgestaltung bekommen wollte ist hier genau richtig. In entspannter und lockerer Atmosphäre drei Stunden fotografieren, sich austauschen und neue Ideen sammeln.

Gegebenheiten festhalten, Bildaussagen transportieren – aus diesen Gründen entstehen die meisten Bilder. Doch ob die Bilder den Betrachter in ihren Bann ziehen, hängt vor allem vom gekonnten Einsatz der fotografischen Gestaltungsmittel ab. Auch wer sich vom Motiv lösen und eine eigene Handschrift entwickeln will, muss – intuitiv oder kalkuliert – seine Bilder aufräumen und Akzente setzen. Linien, Flächen und Strukturen, Formen und Restformen, Schnitt, Schärfe, Standpunkt, Farbregie – all dies und mehr muss im Auge behalten werden.

17.08.2017 / 19 Uhr - 22 Uhr / 49,- € Treffpunkt vor der Fotoschule in Köln im Mediapark

Ausverkauft

20.08.2017 Herford - Die Stadt mit anderen Augen sehen

 

In diesem Workshop lernen Sie Gebäude und Sehenswürdigkeiten perfekt in Szene zu setzen. Sie werden mit verschiedenen Beleuchtungstechniken arbeiten, wie verändert sich das Bild bei verschiedenen Zeit-Blendenkombinationen. Lernen Sie das richtige Einsetzten des passenden Objektives und der richtigen Brennweite. Lernen Sie alles über die Blende lernen Sie die Schärfentiefe verstehen und den richtigen Umgang mit der ISO.
In einer lockeren, kreativen Atmosphäre können Sie von einem erfahrenen Fotografen lernen. Verschiedene Tamron Objektive stehen Ihnen selbstverständlich während der gesamten Workshopdauer zur Verfügung.
Der Workshop beginnt um 11 Uhr. Nach einer kurzen theoretischen Einführung über Aufnahmesituation und kreativen Techniken geht es in die Praxis. Am Ende des Workshops nehmen wir uns in einer lockeren Atmosphäre etwas Zeit, um das in der Praxis erworbene Wissen an Hand der Bilder zu besprechen und einzelne Aufnahmen zu analysieren. Um ca. 17 Uhr lassen wir den Tag langsam ausklingen mit hoffentlich vielen Eindrücken und neu gewonnen Erfahrungen und beeindruckenden Bildern.
Preis 85,- € je Teilnehmer / Beginn 11 Uhr / Treffpunkt vor dem Marta Museum in Herford

26.08.2017 Köln - Was vom Tage übrig blieb - Der Tag, die blaue Stunde, die Nacht.

In der Nachtfotografie können die Aufnahmen mit mehr minütiger Langzeitbelichtung realisiert werden. Dadurch entsteht der futuristische Eindruck mit Farbschlangen Gewirr Effekt.
Die blaue Stunde bezeichnet die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und Dunkelheit sowie kurz vor Sonnenaufgang. Für eine kurze Dauer zeichnet der Himmel die gleiche Helligkeit wie das künstlichen Licht der Gebäude- und Straßenbeleuchtung. In diesen Momenten bestimmt die Ozonschicht die Intensität der Farbe Blau. Tiefgründiges Dunkelblau, strahlend klar und  sauber, ähnlich dem Schwarz- Blau vor einem Gewitter. Wir sehen ein anderes Blau als bei Tag. Die Gegensätze, Linien, Strukturen und Farben sind in diesem Schein deutlicher, mit scharfen Konturen. Die fotografische Umsetzung ist eine Herausforderung jedoch unter Beachtung einiger Grundregeln  zu bewältigen.
Die bevorzugten Motive sind Architektur, Stadtansichten, der Rhein, Motive mit langem Horizont.
In diesem Workshop lernen Sie, die verschiedenen Lichtwerte im Motiv interpretieren und die Kamera entsprechend einzustellen. Welche Belichtung muss ich wählen, damit das Bild noch genug Zeichnung aufweist. 

 

Preis 85,- € je Teilnehmer / Beginn 18 Uhr / Treffpunkt im Kölner Zentrum wird bekannt gegeben

zu Buchen über die Tamron Akademie

27.08.2017 Landschaftsfotografie in der Eifel

 

Im Rahmen der Einführung erfahren Sie zu Beginn des Workshops, worauf es in der Landschaftsfotografie ankommt und worauf Sie achten sollten. Wir starten im Lavadom in Mendig und wandern durch das zerklüftete Gebiet. Immer auf der Suche nach der besten Perspektive. Wir erkunden höhlen, setzen uns auseinander mit zu wenig Licht - bzw. schlechten Lichtverhältnissen. 

Danach geht es weiter zum Laacher See wo wir uns mit der Naturfotografie beschäftigen. Um Kreativ arbeiten zu können ist ein Stativ Empfehlenswert. Unverzichtbar sind trittfeste Schuhe und wetterfeste Kleidung.

 

Preis 100,- € / Beginn 12 Uhr Treffpunkt Lavadom, Brauereistraße 1, 56743 Mendig

zu Buchen über die Tamron Akademie

02.09. und 03.09.2017 Eventfotografie bei Tag und Nacht / Heißluftballon Meisterschaften in Warstein

Anfang September findet in Warstein die Montgolfiade und die Deutschen Heißluftballon-Meisterschaften statt. Wir nehmen diese Veranstaltung zum Anlass für einen Workshop Event-Fotografie, auf dem wir das Geschehen in ausdrucksstarken Bildern festhalten wollen.
Es werden sowohl technische Dinge geklärt und besprochen, wie auch der Ablauf des Workshops im Einzelnen. Die Veranstaltung geht bis in die Dämmerung und Dunkelheit hinein, so dass wir auch das für 21 Uhr geplante Ballonglühen mit Musikuntermalung in eindrucksvollen Bildern festhalten können. Bisher ist keine feste Uhrzeit für das Ende des Workshops geplant - wir richten uns da ganz nach Ihnen.
Besonderheit des Workshops ist, das jeder Teilnehmer vom Veranstalter akkreditiert wird.

Treffpunkt für beide Termine ist 15 Uhr in Warstein auf dem Eventgelände

02.09.2017 ist bereits ausverkauft

zur Buchung für den Workshop am 03.09.2017

5. - 7. September 2017 Skulpturen im Fokus – Photo-Workshop

Für die Bildhauerarbeit gilt das Selbe wie für das Photographieren: Am Anfang steht das Sehen-Lernen! Im Photo-Workshop nehmen die Teilnehmer zunächst die plastischen Werke von Gustav Seitz in der aktuellen Sonderausstellung im Käthe Kollwitz Museum Köln in den Fokus, bevor es auf eine Entdeckungsreise in die Kölner Innenstadt geht. Angeleitet vom Photographen Klaus Wohlmann setzen wir Skulpturen in Szene!
Im 3-tägigen Workshop erhalten die Teilnehmer professionelle Tipps und Tricks für den Umgang mit der Kamera und lernen neben Gestaltungsgrundlagen auch unterschiedliche Sichtweisen und verschiedene Ausdrucksmittel der Photographie kennen.
Kosten: 90 € / Di. 5. - Do. 7. Spetember 18 - 21 Uhr
Anmeldung bis 1. September 2017 unter 0221 227-2602 oder museum@kollwitz.de

14.10.2017 Köln - was vom Tag übrig blieb - der Tag - die blaue Stunde - die Nacht

Motive, die tagsüber unscheinbar und nicht fotogen erscheinen, werden Nachts zu besonderen Objekten. Die blaue Stunde, der Abend, die Nacht: In der Fotografie ist diese Zeit zwischen Dämmerung und Dunkel von ganz besonderem Reiz. Der Übergang vom schwindenden Tageslicht zu den langsam aufscheinenden Lichtern der Stadt ermöglicht faszinierende Aufnahmen im Wechselspiel von Licht und Dunkel. Wir befassen uns mit dem Zusammenspiel von Bildgestaltung und technischem Hintergrund. Denn beim Fotografieren am Rande des Lichts geht beides Hand in Hand.
Der Beginn des Workshops liegt so, dass bis zum Einsetzen der Dämmerung genügend Zeit bleibt, um grundlegende Dinge der Gestaltung und Aufnahmetechnik zu besprechen. Eine feste Uhrzeit für das Ende gibt es nicht – wir richten uns da ganz nach Ihnen. Aus der Erfahrung anderer Workshops wissen wir aber: Wenn Sie einmal die Faszination der Fotografie zwischen Licht und Dunkel gespürt haben, kann es durchaus etwas länger dauern. Bleiben Sie einfach, so lange Sie Spaß haben.

 

Preis 119,- € je Teilnehmer / Beginn 15 Uhr / Treffpunkt im Kölner Zentrum wird bekannt gegeben

28. + 29. Oktober 2017 Tierfotografie und Naturfotografie auf Helgoland

 

Unvergessliche Motive warten auf der einzigen Hochseeinsel Deutschlands. Erleben Sie eine Insel mit unterschiedlichen Lichtstimmungen, einer faszinierende Vogelwelt, Robben, Dünen, Strand und natürlich dem Meer. Ein fotografischer Leckerbissen für Anfänger und Fortgeschrittene.
Treffen am Samstag um 10 Uhr im Hafen von Cuxhafen. 10.30 Uhr gemeinsame Fährfahrt nach Helgoland. Fotografie am Felsen - gemeinsames Abendessen und Bildbesprechnung. Am Sonntag geht es um 8 Uhr mit der Fähre zur Düne um die Robben zu fotografieren. Um 16.30 Uhr gemeinsame Rückfahrt zum Festland.
Preis: 150,00 € je Teilnehmer /Anfahrt, Fährfahrten, Übernachtung, und Verzehr sind im Preis nicht inbegriffen
zu Buchen über die Tamron Akademie

25.11.2017 Düsseldorf - was vom Tag übrig blieb - der Tag - die blaue Stunde - die Nacht

Motive, die tagsüber unscheinbar und nicht fotogen erscheinen, werden Nachts zu besonderen Objekten. Die blaue Stunde, der Abend, die Nacht: In der Fotografie ist diese Zeit zwischen Dämmerung und Dunkel von ganz besonderem Reiz. Der Übergang vom schwindenden Tageslicht zu den langsam aufscheinenden Lichtern der Stadt ermöglicht faszinierende Aufnahmen im Wechselspiel von Licht und Dunkel. Wir befassen uns mit dem Zusammenspiel von Bildgestaltung und technischem Hintergrund. Denn beim Fotografieren am Rande des Lichts geht beides Hand in Hand.
Der Beginn des Workshops liegt so, dass bis zum Einsetzen der Dämmerung genügend Zeit bleibt, um grundlegende Dinge der Gestaltung und Aufnahmetechnik zu besprechen. Eine feste Uhrzeit für das Ende gibt es nicht – wir richten uns da ganz nach Ihnen. Aus der Erfahrung anderer Workshops wissen wir aber: Wenn Sie einmal die Faszination der Fotografie zwischen Licht und Dunkel gespürt haben, kann es durchaus etwas länger dauern. Bleiben Sie einfach, so lange Sie Spaß haben.

 

Preis 119,- € je Teilnehmer / Beginn 15 Uhr / Treffpunkt im Düsseldorfer Zentrum wird bekannt gegeben