Einzelunterricht - Gruppenuntericht

 

Die eigene fotografische Handschrift voran bringen, neue Kunstgriffe in der Bildgestaltung kennen lernen, inhaltliche Anregungen bekommen. Was ich schon immer mal zu meiner Kamera fragen wollte, zu meinen Einstellungen und Bildaufbau. Meine Fehler sind, mein Manko sehe ich in, mein spezielles Interesse gilt...
Wer individuelle Beratung und Betreuung möchte, ausgefallene Wünsche und Exkursionen verlangt ist in diesem Einzelunterricht genau richtig. 
Natürlich besteht auch die Möglichkeit sich mit anderen Gleichgesinnten zusammenzufinden und einen gemeinsamen Workshop zu gestalten.
Seit 2011 begleitet Klaus Wohlmann die 20-Köpfige Fotogruppe „FF Blende Auf“ in Köln als regelmäßiger Berater. Weiter übernimmt er die Organisation von Ausstellungen und Events, gemeinsame Foto-Exkursionen und Museumsbesuche.

Melden Sie sich per Email:  info@klauswohlmann.de
oder telefonisch unter 02207 705 6236 / 0176 101 85 310

Nikon Grundlagen + Praxis Workshop

 

Bei diesem Workshop liegt der Schwerpunkt bei diesem Praxis-Workshop auf dem praktischen Tun und "learning by doing". Was sich alles mit Ihrer Nikon-Spiegelreflex anstellen lässt, und wie sie deren Möglichkeiten im praktischen Einsatz für Ihre Bilder nutzen können, das sollen Sie in diesem Workshop ganz anschaulich durch eigenes Tun erfahren.

 

Auch in diesem Workshop unternehmen wir zusammen eine Exkursion durch Münsters Innenstadt, die verschiedenste fotografische Aufgabestellungen bereit hält. Im Laufe des Tages erfahren Sie alles Wichtige über die wesent­lichen Grundlagen der fotografischen Aufnahmetechnik, und Sie sollen sie selbst ausprobieren: Belichtung, Weißabgleich, Schärfentiefe, Perspektive – was bedeutet das alles in Bezug auf die Bild­wirkung, und wie lässt sich damit der Bildeindruck verändern? Dabei steht Ihnen Ihr Referent Klaus Wohlmann natürlich immer mit Rat und Tat zur Seite. Klaus kennt das Nikon-System aus langjähriger Erfahrung bis ins Detail, und vor allem ist er bei seinen Workshops immer für überraschende Einfälle und ungewöhnliche Ideen gut, um Ihnen den wesentlichen Punkt an einer Sache anschaulich zu vermitteln.

 

Dieser Workshop wendet sich zum einen an Einsteiger, die mehr über die Möglichkeiten Ihrer Nikon-Kamera erfahren möchten. Er ist aber auch eine sehr gute Ergänzung, falls Sie schon an einem Foto-Köster-Seminar teilgenommen haben und das dort Vermittelte in der Praxis ausprobieren möchten. Bringen Sie Ihre Kamera und Ihre Lieblingsobjektiv(e) mit, und wenn Sie ein externes Blitzgerät besitzen, gerne auch dieses.

Sportfotografie - Eishockey

 

Tauchen Sie ein in das "Haifischbecken" der Deutschen Eishockey-Liga. Fühlen Sie das aufregende Nerven-Prickeln und die Begeisterung der Fans um Tore und Punkte bis zur letzten Sekunde.

Wir wollen mit der Kamera die packende Atmosphäre des Eishockeyspiels einfangen und die Grundlagen der Sportfotografie erlernen.

In einer lockeren, kreativen Atmosphäre können Sie von einem erfahrenen Fotografen lernen. Verschiedene Tamron Objektive stehen Ihnen selbstverständlich während der gesamten Workshopdauer zur Verfügung. Nach einer kurzen theoretischen Einführung über Aufnahmesituation und kreativen Techniken geht es in die Praxis.

Durch die Akkreditierung bekommen Sie die Möglichkeit während des gesamten Spiels ganz nah an den Sportlern zu sein.


Kreativ Workshop - Landschaftspark Duisburg

 

Im ersten Teil des Workshops lernen Sie die Gebäude der Industrie perfekt in Szene zu setzen. Wir zeigen Ihnen hier den richtigen Umgang mit Ihrer Kamera. Sie werden mit verschiedenen Beleuchtungstechniken arbeiten, wie verändert sich das Bild bei verschiedenen Zeit-Blendenkombinationen. Lernen Sie das richtige Einsetzten des passenden Objektives und der richtigen Brennweite. Lernen Sie alles über die Blende lernen Sie die Schärfentiefe verstehen und den richtigen Umgang mit der ISO.

Bei diesem Workshop handelt es sich um einen Tagesworkshop der bis in die Nacht dauert. Werden Sie auch die Blaue Stunde und Nachtfotografie machen.

Im zweiten Teil des Workshops, Nachtfotografie werden wir Ihnen zeigen, dass das Fotografieren bei Nacht, mehr ist als nur die Kamera auf ein Stativ zu schrauben und auslösen. Es dreht sich hier alles ums Licht, das Ausnutzen des vorhandenen natürlichen Lichts als auch die künstliche Beleuchtung. 

In einer lockeren, kreativen Atmosphäre können Sie von einem erfahrenen Fotografen lernen. Verschiedene Tamron Objektive stehen Ihnen selbstverständlich während der gesamten Workshop Dauer zur Verfügung.

Duisburg Hafen - die Halden im Ruhrgebiet

Sehen und Gestalten bei Tag u. Nacht

 

Im Ruhrgebiet sind unzählig viele Halden zu finden, von denen viele Exemplare noch aus dem frühen Bergbau stammen und meist unscheinbare Hügel im Wald sind, die auch natürlicher Entstehung sein könnten. Doch auch die Anzahl der jüngeren und größeren Objekte ist groß. Einige Halden stellen sich als monumentale Berge im Flachland dar.

 

Nachmittags Treffen wir uns im Duisburger Hafen - von dort geht es auf Tour zu der Halden Haniel, Rheinelbe und zur Halde Rungenberg - von hier geht es zurück zum Duisburger Hafen.

Die Fahrt erfolgt mit eigenem Fahrzeug / Wir werden je nach Teilnehmeranzahl Fahrgemeinschaften bilden

Was vom Tage übrig blieb - Der Tag, die blaue Stunde, die Nacht.

In diesem Workshop lernen Sie, die verschiedenen Lichtwerte im Motiv zu interpretieren und die Kamera entsprechend einzustellen: Welche Belichtung muss ich wählen, damit das Bild noch genug Zeichnung aufweist?

Die bevorzugten Motive sind Architektur, Stadtansichten und Landschaftsbilder in verschiedenen Tiefen.

Die blaue Stunde bezeichnet die Zeit der Dämmerung zwischen Sonnenuntergang und Dunkelheit sowie kurz vor Sonnenaufgang. Für eine kurze Dauer zeichnet der Himmel die gleiche Helligkeit wie das künstlichen Licht der Gebäude- und Straßenbeleuchtung. In diesen Momenten bestimmt die Ozonschicht die Intensität der Farbe Blau. Tiefgründiges dunkelblau, strahlend klar und  sauber, ähnlich dem schwarzblau vor einem Gewitter. Wir sehen ein anderes Blau als bei Tag. Die Gegensätze, Linien, Strukturen und Farben sind in diesem Schein deutlicher und mit scharfen Konturen. Die fotografische Umsetzung ist eine Herausforderung, jedoch unter Beachtung einiger Grundregeln  zu bewältigen.

In der Nachtfotografie können die Aufnahmen mit mehrminütiger Langzeitbelichtung durchgeführt werden, wodurch futuristische Eindrücke entstehen.

 

Workshop Studio-Portrait

Wollten Sie immer schon einmal Portraits mit den Möglichkeiten eines professionellen Fotostudios fotografieren? Mit Studioblitz, allen möglichen Lichtformern und allem Drumherum? Dann ist dieser Workshop Ihre Gelegenheit:

Wir stellen Ihnen bei Foto Köster einen Tag lang das Fotostudio unseres Hauptgeschäfts zur Verfügung, mit professioneller Lichtanlage und allem Drum und Dran. Unser Referent Klaus Wohlmann zeigt Ihnen, welche Möglichkeiten sich mit den verschiedenen Lichtformern auftun und wie Sie Ihr Modell nach Ihren Vorstellungen in Szene setzen. Denn neben dem Umgang mit der Studiotechnik, der den einen Schwerpunkt bildet, ist ein besonders wichtiger Punkt die Kommunikation mit dem Modell. Anders als in anderen Studio-Workshops sind das in diesem Fall Sie selber: Wenn Sie einmal selbst auf der anderen Seite der Kamera Platz genommen haben, können Sie eindrücklich und anschaulich erfahren, wie sich Ihr Gegenüber fühlt. Dieses Einfühlen ist der Schlüssel zu einer entspannten, aber zielgerichteten Kommunikation, so dass Sie im Bild genau das wiederfinden, was Sie von Ihrem Gegenüber zeigen möchten.

Entdecke deine Stadt

Mit diesem Workshop bieten wir erstmals eine Veranstaltung über zwei Tage an, denn hier sollen Sie ein fotografisches Projekt realisieren.
Münsters Promenade folgt der ehemaligen äußeren Stadtmauer und umgibt die Altstadt. An ihrem Verlauf finden wir viel alte Bausubstanz und Grünanlagen. Auf die Promenade herrscht reger Publikumsverkehr, da wird geschlendert und geschlemmt, wird Tuch und Telefon feilgeboten und neugierige Hälse gereckt.
Nach einer technischen Einführung streifen wir zwei Tage gemeinsam durch Münster, entlang der Promenade. Im Focus steht die Suche nach dem Besonderen im Alltäglichen. Wir fotografieren fremde Menschen in Alltagssituationen bis hin zu Straßenszenen. Oder Situationen, die vor unseren Augen entstehen sollen und nachgespielt, inszeniert werden. Die Architektur dabei ins richtige Licht gesetzt. und auf Spiegelungen geachtet.  So entsteht ein eigenes Band, ein eigener Ausdruck, ein eigenes Souvenir von Münster.
Der Reiz des Workshops liegt darin, dass wir Zeit haben unser Bild zu überdenken und eventuell zu korrigieren. Das Ergebnis wird bei Foto Köster in einer Diashow im ersten Stock der Allgemeinheit vorgestellt. Hierzu treffen sich die Teilnehmer nach gemeinsamer Terminabsprache erneut um der DiaShow den letzen Schliff zu geben.
Im Workshop lernen Sie die technischen Basics kennen, wie welche Kameraeinstellungen in der jeweiligen Situation geeignet sind. Außerdem erfahren Sie das vorhandene Licht gezielt zur Bildgestaltung einzusetzen und lernen die Umgebung aus anderen Perspektiven ganz neu kennen. Auch die allgemeinen Grundlagen der Portrait-Fotografie werden zum Einsatz auf der Straße vermittelt.

 

Architektur - Fotografie bei Tag und Nacht
 
Das Abbilden von Architektur ist eine der klassischen Disziplinen der kreativen Fotografie. Hier vereinen sich die Gestaltungsideen des Architekten mit der des Fotografen.
Die Innenstadt von Münster hält hier einige besondere Schätze bereit, die sich für ihre fotografische Entdeckung geradezu anbieten. Moderne Architektur des aktuellen Jahrtausends steht neben solcher aus früheren Jahrhunderten und anderem, das die gestalterischen Vorstellungen der Zeit des Wirtschaftswunders widerspiegelt.
Einen zusätzlichen Reiz gewinnt die Architekturfotografie in der Dämmerung und bei Nacht. Daher beginnt dieser Workshop um 19 Uhr, so dass im ersten Teil bei Tageslicht und auch später in der Dämmerung und bei Nacht fotografiert werden kann. Sie können daher das meiste aus diesem Workshop machen, wenn Sie ein transportables Stativ mitbringen, so dass auch Langzeitbelichtungen realisierbar sind.
 

Streetfotography

 

Der Begriff „street photography“ weckt sicher Assoziationen an fotografische Größen dieses Genres, die das Fotografien draußen, vor Ort im wahren Leben zu einer besonderen fotografischen Ausdrucksform machten.
Wir möchten in diesem Workshop einen etwas anderen Zugang finden und durch Münster bzw. Köln streifen. Die Vielfalt der Menschen und deren Verrichtungen darstellen, die Schönen und das gelebte Leben, Haustiere und Cafes, Marktschreier und Sonderangebote.
Wir wollen die urbane Landschaft in all ihren verschiedenen Facetten entdecken. Die Reise durch einen Stadtteils bietet passende Möglichkeiten dazu. Für deren fotografische Umsetzung erhalten Sie viele kreative Anregungen von mir. Natürlich bitten wir die Leute der Strasse vorher um Foto-Erlaubnis. Der Nebeneffekt ist die Erhöhung der Kommunikationsfähigkeit, Schüchternheit und Fremdsprachbarrieren zu überwinden.

Vielleicht wohnen Sie selbst in der Nähe und lernen Dinge in Ihrer Umgebung neu zu sehen?
Oder kennen Sie nur die großen weißen Wohntürme aus der Ferne?
Dann sollten Sie erst recht mit dabei sein.

 

Die Stadt mit anderen Augen sehen in Aachen, Brüssel, Düsseldorf, Münster und Köln

In diesem Workshop lernen Sie Gebäude und Sehenswürdigkeiten perfekt in Szene zu setzen. Sie werden mit verschiedenen Beleuchtungstechniken arbeiten, wie verändert sich das Bild bei verschiedenen Zeit-Blendenkombinationen. Lernen Sie das richtige Einsetzten des passenden Objektives und der richtigen Brennweite. Lernen Sie alles über die Blende lernen Sie die Schärfentiefe verstehen und den richtigen Umgang mit der ISO.

In einer lockeren, kreativen Atmosphäre können Sie von einem erfahrenen Fotografen lernen. Verschiedene Tamron Objektive stehen Ihnen selbstverständlich während der gesamten Workshopdauer zur Verfügung.

Der Workshop beginnt um 11 Uhr. Nach einer kurzen theoretischen Einführung über Aufnahmesituation und kreativen Techniken geht es in die Praxis.

Am Ende des Workshops nehmen wir uns in einer lockeren Atmosphäre etwas Zeit, um das in der Praxis erworbene Wissen an Hand der Bilder zu besprechen und einzelne Aufnahmen zu analysieren. Um ca. 17 Uhr lassen wir den Tag langsam ausklingen mit hoffentlich vielen Eindrücken und neu gewonnen Erfahrungen und beeindruckenden Bildern.

Sportfotografie / Radklassiker Rund um Köln

 

Der Radklassiker Rund um Köln gehört zu den traditionsreichsten deutschen Eintagesrennen. Das rund 200 lange Kilometer lange Rennen wird in Hückeswagen gestartet, führt durch das Bergische Land und endet schon traditionsgemäß im Kölner Rheinauhafen. Es fand erstmals 1908 statt und ist damit älteste noch existierende deutsche Straßenrennen. Auch in diesem Jahr werden neben der nationalen Radelite wieder eine Vielzahl von ausländischen Spitzenprofis und -teams an den Start gehen. Daneben findet auf der Strecke ein Rennen für Jedermann statt. Den Hobby- und Amateurfahrern stehen zwei Streckenlängen, über ca. 70 sowie rund 120 Kilometer, zur Auswahl.

 Wir wollen mit der Kamera an ausgesuchten Hotspots die packende Atmospäre eines internationalen Radklassikers einfangen und die Grundlagen der Sportfotografie erlernen.

 Zu Beginn des Workshops erhalten die Teilnehmer eine kurze Einweisung in die Handhabung der Kameratechnik. Freistellung, Schärfentiefe,  Belichtungszeiten und Fokusierung in der Sportfotografie werden zuerst am Beispiel erklärt und dann selbst praktiziert. Der Workshop ist so konzepiert, dass die Teilnehmer an verschiedenen Orten und Aufnahmesituationen das theoretisch Gelernte unter der Anleitung von Klaus Wohlmann umsetzen können. Höhepunkt ist  dann die Durchfahrt der Radprofis, wobei die Teilnehmer sowohl in der Vorbereitung als auch in der Durchführung unmittelbare Tipps und Anleitung vom Dozenten erhalten.

Fotografie auf dem Weihnachtsmarkt

 

Wir gehen mit Ihnen auf den Weihnachtsmarkt. Oder besser gesagt: auf eine Tour durch die verschiedenen Märkte in der Innenstadt von Münster und Köln. Dabei möchten wir Ihnen zum einen das technische Rüstzeug vermitteln, das für das Fotografieren bei wenig Licht nötig ist, als auch viele kreative Anregungen geben, um stimmungsvolle fotografische Ergebnisse zu erhalten, die ganz besondere Atmosphäre der Umgebung einfangen.

Tierisch gut / Greifvögel vor der Kamera / Erlebnisswelt Fotografie Zingst

 

Gewusst wie - Theorie und Praxis für wirkungsvolle Vogelaufnahmen mit der Greifvogelshow Hellenthal. Vögel sind auf allen Kontinenten zu finden und faszinieren Groß und Klein seit Menschengedenken. Um die Bewohner der Lüfte im Bild festzuhalten, ist vom Fotografen neben Geduld und Kenntnissen über die zu fotografierenden Arten vor allem das Beherrschen der Kamera gefragt. Auf diesem Workshop können Sie Vögel der Greifvogelstation Hellenthal unter besonderen Bedingungen fotografieren. Nach einer theoretischen Einführung zur Vogelfotografie haben Sie die Möglichkeit, die Greifvögel aus nächster Nähe und in optimaler Position zu fotografieren. Für ausdrucksstarke Portraits und gelungene Flugaufnahmen steht Ihnen der Tierfotograf Klaus Wohlmann zur Seite und gibt praktische Tipps zu den unterschiedlichen Aufnahmesituationen. Der Workshop schließt mit einer gemeinsamen Bildbesprechung der Tagesergebnisse ab.

 

Zielsetzung: Dieser Fotokurs wendet sich an Hobby-Fotografen, die mit dem Umgang ihrer Spiegelreflexkamera vertraut sind und schon erste Erfahrungen in der Tierfotografie gesammelt haben.

 

Fotoworkshops in Zingst / Erlebniswelt Fotografie Zingst

Tierfotografie - Zoo, Natur und Tiere

Kommen Sie mit uns in den Zoo. Sicher haben Sie schon einmal Münsters weithin bekannten Allwetterzoo besucht oder den Kölner Zoo oder die Zoom Erlegniswelt in Gelsenkirchen und das eine oder andere Foto dort gemacht. Wir möchten mit Ihnen einen Schritt weiter gehen und Ihre Aufmerksamkeit auf die Besonderheiten beim Fotografieren von Tieren und ihrer Umgebung lenken. Dies betrifft sowohl den technischen Teil der Sache als auch die kreative Umsetzung, auf die der Workshop ganz besonderes Augenmerk legt.
Im Prinzip können Sie mit nahezu jeder Kamera an diesem Workshop teilnehmen. Besonders interessant ist natürlich die Nutzung eines Teleobjektivs. Wenn Sie uns Ihr Kamerasystem verraten, können wir an diesem Tag vielleicht sogar das eine oder andere Objektiv aus dem Tamron-Programm zum Probieren zur Verfügung stellen.

Eventfotografie bei Tag und Nacht / Heißluftballon Meisterschaften

Am vorletzten August-Wochenende finden in Münster am Aasee und Anfang September in Warstein die Montgolfiade und die Deutschen Heißluftballon-Meisterschaften statt. Wir nehmen diese Veranstaltung zum Anlass für einen Workshop Event-Fotografie, auf dem wir das Geschehen in ausdrucksstarken Bildern festhalten wollen.
Es werden sowohl technische Dinge geklärt und besprochen, wie auch der Ablauf des Workshops im Einzelnen. Die Veranstaltung geht bis in die Dämmerung und Dunkelheit hinein, so dass wir auch das für 21 Uhr geplante Ballonglühen mit Musikuntermalung in eindrucksvollen Bildern festhalten können. Bisher ist keine feste Uhrzeit für das Ende des Workshops geplant - wir richten uns da ganz nach Ihnen.
Besonderheit des Workshops ist, das jeder Teilnehmer vom Veranstalter akkreditiert wird.

Sportfotografie / BMX Masters Köln

Spektakuläre Sprünge in der „Miniramp“, waghalsige Trickkombinationen an den Hindernissen im „Park“ oder breakdanceartige Bewegungen im „Flatland“
Bei dem BMX-Masters im Kölner Jugendpark zeigen lokale Amateure und weltbekannte Profis, was man aus einem Fahrrad herausholen kann. Der Wettbewerb im Kölner Jugendpark zählt zu den wichtigsten im BMX-Jahreskalender und ihr seid als echte Fotojournalisten ganz nah dran.

Zu Beginn des Workshops erhalten die Teilnehmer eine kurze Einweisung in die Handhabung der Kameratechnik. Freistellung, Schärfentiefe, Belichtungszeiten und Fokussierung in der Sportfotografie werden zuerst am Beispiel erklärt und dann selbst praktiziert. Der Workshop ist so konzipiert, dass die Teilnehmer an verschiedenen Orten und Aufnahmesituationen das theoretisch Gelernte unter der Anleitung umsetzen können.

Besonderheit des Workshops ist, das jeder Teilnehmer vom Veranstalter akkreditiert wird.

Action bei Tag und Nacht

Bewegung festhalten - ein Wiederspruch?
Serienbilder und kurze Verschlußzeiten, langer Verschluß und Mitziehen.
Das Fotografieren von Action und Bewegung hat bei Nacht eine besonders hohe technische Anforderungen wegen des diffusen Lichtes.

Wir möchten dieses Thema auf einer großen Spielwiese angehen, die vielfältige Möglichkeiten für das Fotografieren von Action und schnellen Abläufen bietet. Die reichhaltige Welt der Fahrgeschäfte hält hier zahllose Motive bereit, von denen Sie sicher wirkungsvolle Ergebnisse mitnehmen werden. Einen besonderen Reiz erfährt das Thema natürlich in der Dämmerung und bei Dunkelheit.

Der Workshop ist übrigens auch dann interessant, wenn Sie sich mit einem Thema wie der Sportfotografie befassen möchten. Schließlich geht es an diesem Tag um alles Grundlegende, das für das Fotografieren von Bewegung und Action wesentlich ist.

Food Fotografie


Das Auge isst mit. Gutes Essen wird meist auch künstlerisch angerichtet. Ein gefundenes Fressen für den Fotografen. Wenn dies auch zu ihrer Leidenschaft zählte, dann dürfte dieser Workshop genau das Richtige für Sie sein. Entdecken Sie die Geheimnisse der Foodfotografie. Klaus Wohlmann ist Herausgeber mehrerer Fotobücher zum Thema Food, Food-Styling und Food-Konzept. Er entwickelte seinen eigenen Stil, indem er verstärkt die Farbe Schwarz im Bildhintergrund einsetzt.

Lernen Sie wie Sie mit geringen Mitteln und für jeden verständliche Technik, kulinarische Köstlichkeiten ins rechte Licht rücken. In Szene gesetzt werden Vorspeise, Hauptgang und Dessert, angerichtet und heiß auf den Tisch gebracht von einem professionellen Koch. Jeder Gang wird fotografiert und im Anschluss verspeist.

Kreativ-Workshop Bildgestaltung

 

Mit diesem Kreativ-Workshop kommen wir einem Wunsch vieler Teilnehmer anderer Veranstaltungen nach und bieten jetzt speziell etwas zum Thema fotografische Bildgestaltung an. Es geht in diesem Workshop also nur so weit um Aufnahmetechnik als sie für die gestalterische Umsetzung erforderlich ist.

Während eines Rundgangs durch die Stadt sollen Sie sich mit verschiedenen Situationen gestalterisch auseinandersetzen und Zusammenhänge bewusst machen. Warum wirken Bilder so, wie sie wirken? Wie wirkt die gestalterische Entscheidung des Fotografen auf die Wahrnehmung beim Betrachter? Warum berührt uns ein Bild, während andere uns kalt lassen? Wie ändern Belichtung und Farbwiedergabe den Bildeindruck? Was tun Brennweite und Perspektive dazu?

 

Kreativ Workshop - Hafen von Münster und Köln

Kommen Sie mit uns in einen faszinierenden Teil von Münster oder Köln, der voller Gegensätze und fotografischer Herausforderungen steckt. Das Gebiet des Stadthafens vereint neues Bauen mit  vergangener Industriearchitektur. Fernweh und Lastkähne, morbider Charme und stabile Wertarbeit, Abladekräne und Schienenreste, backsteinrote Lagerhäuser  und genietete Stahlbrücken. Ein wahres Eldorado für die verschiedensten fotografischen Sujets.

Der Schwerpunkt dieses Workshops liegt beim künstlerischen Schaffen. Das phantasievolle Auge und schöpferisches Sehen wird ausgepackt und angespornt. Oder Sie lernen die umgekehrte Perspektive, Spotmessung  und Schattenriss kennen.
Wenn Sie Freude am Fotografieren haben oder einfach einmal wieder gemeinsam mit Anderen einen ganz besonderen Teil der Stadt fotografisch entdecken möchten, ist dieser Workshop genau das Richtige für Sie. Soweit möglich, wollen wir auch einen Teil der Dämmerung mitnehmen, um den besonderen Reiz des Hafenviertels zu dieser Tageszeit in Bilder umsetzen zu können.

Reisefotografie - Sizilien und Marokko

Gerade auf Reisen entstehen immer wieder drängende Fotofragen, weil jeder das Erlebte und Gesehene festhalten möchte. Was mache ich bei hartem Licht am Mittag, bei dunklen engen Gassen, Basare und Märkte mit Mischlicht, Lehmarchitektur in der Dämmerung, Barokkkirchen mit ihrer Verspieltheit, Sonnenuntergang am Meer, Wellen und Wasser, Landschaften ohne Konturen und Farben, oder wie fotografiere ich einen schwarzen Menschen.
Die intensive Auseinandersetzung darüber stellt einen zentralen Bestandteil dieser Reisen dar. Die Teilnehmer fotografieren teils unter Anleitung des Fotoreiseleiters, teils selbständig, und beschäftigen sich sowohl theoretisch als auch praktisch ausführlich mit allen Fragen der Fotografie.

Im Verlaufe der Reise wird Klaus Wohlmann abendliche Bildbesprechungen vornehmen, bei der etwa fünf bis zehn ausgewählte Fotos eines jeden Teilnehmers analysiert und diskutiert werden. Um die entstandenen Bilder zu sichten und eine Auswahl zu treffen, wäre es sinnvoll (keine Bedingung), dass jeder Teilnehmer seinen eigenen Laptop bzw. sein eigenes Notebook  mitnimmt. Darüber hinaus sollte über einen ausreichenden Vorrat an Speicherkarten oder eine externe Speichermöglichkeit für seine Bilder (Laptop bzw. Fotospeicher) nachgedacht werden. Gleiches gilt für Kamera- und sonstige Akkus; diese lassen sich in den Hotels selbstverständlich aufladen; bei der Gastfamilie oder auf dem Schiff ist das nur eingeschränkt möglich.