Zwei Gesichter Indiens

 

Indien ist ein Land voller Gegensätze. Der in Köln und bei Herford beheimatete Klaus Wohlmann hat 2016 und 2017 das Leben im Ballungsraum Kalkutta und die Arbeit in bäuerlichen Kleinbetrieben im Rahmen eines Auftrags der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) festgehalten. Die Ausstellung "Zwei Gesichter Indiens" zeigt eindrucksvoll die Bedeutung der Agrarwirtschaft als Bindeglied zwischen Stadt und Land. Dabei dokumentiert der Fotograf mit einer intensiven atmosphärischen Dichte das Leben der Menschen und verzichtet auf verklärte Folklore.



Sportfotografie - Eishockey

 

Sportfotografie zum Thema Eishockey zu sehen im Günnewig Hotel, Stadtpalais in Köln Deutz


Messingarbeiten auf Schiefer

 

Die Ausstellung ist seit dem 12. März 2014 zu sehen im

Hotel & Restaurant Gut Hungenbach, Hungenbach 12, 51515 Kürten-Hungenbach