Die Farbe Gelb

Ein Bildband von Klaus Wohlmann mit Texten von Manfred Kotthoff / Isa Wohlmann

Buchkasette 21,0 x 21,0 x 2,5 cm.

16 Unikate
Leineneinband bearbeitet mit Acryl und Öl  52 Seiten,
im Format 20 x 20cm

Druck Klaus Wohlmann

Bidung Buchbinderei Schmidt

130,00 €
In den Warenkorb
  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Klaus Wohlmann, Weltreisender in Sachen Fotokunst, hat Indien -namentlich die Städte Varanasi und Kolkata (Kalkutta)- in der Monsunzeit bereist, um das Spezifikum dieser Wetterperiode ins Bild zu setzen.

Den Reiz seiner Fotografie macht aber nicht allein die genuine Stimmung aus, sondern der Umstand, dass in all diesen Bildern die Farbe Gelb zu finden ist.

Die Kunst hat schon immer die Farbempfindungen in vielseitiger Weise in ihren Dienst gestellt. So auch Klaus Wohlmann in seinen Fotografien. Gelb gehört zu den sogenannten „weichen“ Farben. In den Bildern des Künstlers erscheint diese Farbe in differenzierten Formen und Größen. Es entsteht eine subtile Art der Wahrnehmung in dem ansonsten so regengrauen Ambiente.

Warum aber nun die Farbe Gelb?

Klaus Wohlmann sagt hierzu, dass ihm die leuchtende Farbe wie ein Gegenentwurf zur Regentristesse auffiel und ihn spontan dazu animierte, eine Fotoserie zu kreieren, in der dieses Gelb der ästhetische Mittelpunkt seiner Bilder werden sollte; ein ebenso interessanter wie gelungener künstlerischer Ansatz.

manfred kotthoff