Westafrika - Eine Reise durch den Sahel

 

Die Sahelzone im Westen Afrikas: weite Landschaften, staubige Pisten, große Hitze, einfachste Unterkünfte – das Motorradreisen ist noch eine echte Herausforderung in dieser mit Infrastruktur nicht verwöhnten Region der Erde.

Herausforderungen, die für den Reisenden vorübergehend sind, ein mehr oder weniger flüchtiges Abenteuer. Für die Menschen in den Sahelländern am Rande der Sahara sind sie alltägliche Realität. Genau diesen Alltag wollten Klaus und Isa Wohlmann erleben.

In dem Kunstprojekt „Licht und Schatten“ führt der Künstler und Fotograf Klaus Wohlmann die Betrachter seiner Bilder nicht nur von einem Erdteil zum anderen. Er nimmt sie viel mehr mit auf eine Reise von Gesicht zu Gesicht, von Profil zu Profil.

Durch den Auftrag von Hilfsorganisationen, zahlreiche Projekte in den Ländern Mali, Burkina Faso, Niger und Tschad zu dokumentieren, entsteht eine Nähe zu den Einwohnern, die den Betrachter dieser "anderen" Welt in den Bann zieht.

Höhepunkte wie das Festival de l'Air nördlich von Agadez im Niger oder eine Reise durch eines der ältesten Gebirge der Welt, dem Endi im Tschad, runden den Vortrag ab und machen ihn zu einem einzigartigen Erlebnis.

Globetrotter Treffen beim Kastanienhof in Struppen am 12.05.2012

Globetrottertreffen bei Bernd Tesch am 21.04.2012

Volkshochschule in Bergisch Gladbach am 19.04.2012

MUNDOlogia in Freiburg am 05 Februar 2012

EL MUNDO Festival in Judenburg in Österreich am 22. Oktober 2011

"Karawane" Premiere im Steinbruch Duisburg - Vortrag und anschließender Vernissage